Isomatte – Wie man sich bettet, so liegt man.

Ob beim Goldsuchen, beim Zelten oder generell im Outdoorbereich benötigt man eine Schlafunterlage, damit der Körper nicht auskühlt und bequem liegt.

Die richtige Isomatte zu finden sollte ja eigentlich kein Problem sein.

Isomatte Thermarest Z-Lite

Bild: Isomatte Thermarest Z-Lite am Ruckack

Es gibt einige „Bodenmatten“, die nach verschiedenen Konzepten aufgebaut sind. Das Wirkungsprinzip ist jedoch oftmals das gleiche. Eine Luftschicht soll eine Isolationsschicht aufbauen.

Die günstigen Rollmatten bestehen aus einer Schaumschicht, in der winzige Luftblasen die Isolation übernehmen. Diese Matten sind extrem günstig und können per Gurt oder Band leicht zu einer kompakten Rolle gebunden werden.

Teure Isolationsmatten bestehen oftmals aus mehreren Schichten und besitzen einen Luftkern. Zusätzlich gibt es dann noch ein Luftventil (z.B. mit Überdruckventil) und eventuelle integrierte Luftpumpen. Diese Matten werden dann auch gerollt und werben damit, sich selbst aufzublasen und angenehm weich den Körper abzufedern. In den meisten Fällen sind diese Matten jedoch etwas schwerer.

Ausstattungsmerkmale einer guten Isomatte

Eine gute Isolationsmatte sollte folgende Eigenschaften haben:

  • leicht
  • kleines Packmaß
  • hoher Isolationswert
  • robust
  • hoher Komfort (große Federung)

Empfehlung: Thermarest Z-Lite

Meine Thermarest Z-Lite erfüllt diese Ansprüche und bietet zusätzlich einen Mehrwert!

Vorteile der Thermarest Z-Lite

  • guter Presi mit ca. 40 Euro (die Matte hält bei mir ewig)
  • sehr leicht mit ca. 410 Gramm
  • Packmaß ist praktikabel (allerdings durch 4-eck Form etwas groß)
    Maße: 51 x 13 x 14 cm und aufgeklappt 51 x 183 cm
  • guter Isolationswert (R-Wert: 2,2), reicht bis in tiefe Plustemperaturen
  • robust, ich brauche mir keine Gedanken mehr über Pumpen, Überdruck in der Sonne, Löcher im Luftkern usw. machen
  • extrem schnell aufgebaut (ausgeklappt in 1 Sekunde), der Abbau natürlich ebenfalls
  • recht bequem
  • nach dem Aufklappen liegt sie eben auf dem Boden
  • Durch die robuste und klappbare Bauform kann die Matte am Rucksack überall befestigt werden.
  • Durch die Klappform kann die Matte z.B. in 2 Hälften geteilt werden und als Sitz genutzt werden.
  • unempfindlich gegen Schmutz und abwaschbar

Isomatte Thermarest Z-Lite

Bild: Isomatte Thermarest Z-Lite in Ziehharmonika-Bauart

Die Isomatte ist durch strukturierte Waben gepolstert und bietet eine gute Isolation. Die Matte ist klappbar und wird wie eine Ziehharmonika gefaltet.

Isomatte Thermarest Z-Lite als Sitz

Bild: Isomatte Thermarest Z-Lite aufgeklappt als Sitz

Hier ist die Faltmatte in 2 Hälften aufgeklappt und man erhält so einen bequemen Sitz.

Die Isomatte hat mich schon auf der ganzen Welt begleitet und ist wirklich sehr robust und pflegeleicht. Sie ist nicht nur bei der Goldsuche ideal, sondern auch bei normalen Zelttouren, wo auf ein geringes Gewicht großen Wert gelegt wird. Auch bei anderen Outdooraktivitäten ist sie eine toller Tipp – sofern man sich mit dem quadratischen Packmaß anfreunden kann. Ich lag mit der Matte schon auf diversen Flughäfen herum, auch hier ist sie einfach nur praktisch – ja ich schleppe sie bei langen Reisen im Handgepäck umher…Zunge raus

Fazit: günstig und sehr empfehlenswert. Beim Goldsuchen zu Lande und im Wasser ist sie  die perfekte Unterlage.