Vorstellung: meine digitale Waage zum Gold wiegen für unterwegs

Diese digitale Waage begleitet mich seit Jahren rund um die Welt und hatimmer gute Dienste geleistet hat.

Goldwaage in Funktion

Bild: Digitale Goldwaage und drei Nuggets

Ausstattungsmerkmale

  • maximales Gewicht 100g in 0,01g Schritten
  • zum Transport liegt eine Hülle bei und der Schutzdeckel rastet ein
  • schaltet sich automatisch ab und spart so Energie
  • Display ist gut ablesbar auch bei Sonneneinstrahlung (blaue Beleuchtung)
  • kurze Messdauer und Kurze Selbst-Kalibrierung nach dem Einschaltvorgang
  • Umschaltung zwischen Gramm, Grain und Karat
  • Tara ist möglich
  • als Batterien werden 2 Stück AAA genutzt (super falls sie mal leer werden, Ersatz ist immer da)

 

Goldwaage mit Hülle

Bild: Goldwaage von außen mit Hülle

 

Goldwaage Vorderseite

Bild: Goldwaage Vorderseite mit Klippverschluss

Goldwaage Rückseite

Bild: Goldwaage Rückseite mit Batteriefach

 

Goldwaage geöffnet mit Schutzabdeckung

Bild: Goldwaage offen mit Schutzabdeckung

 

Goldwaage angeschaltet nah

Bild: Goldwaage mit Displaybeleuchtung

 

Goldwaage mit knapp einer Unze Gold

Bild: Goldwaage mit Displaybeleuchtung – leider die Unze knapp verpasst

 

  • Kosten: gering, ca.20 Euro

Fazit: sehr empfehlenswert

Die digitale Waage misst in sehr geringen Schritten (0,01 Gramm). Sie ist klein, leicht und damit sehr transportabel. Sie spart Strom durch eine Abschaltautomatik. Da 2 Batterien des Typs AAA verwendet werden, sind Ersatzbatterien kostengünstig immer vorhanden. Nicht zuletzt zeigt Sie mehr als 3 Unzen an und diesen Wert sogar in grain. Goldsucher und welche die es werden wollen, sollten sich solch eine digitale Waage kaufen.

Tipp: Gramm, Unze, Grain usw. – die Erklärung der Werte und der Umrechnung gibt es im Beitrag Unze und Troy-System